mediaprofis.net home
Hauptmenü
Home
Artikel | Tutorials
News & Newsletter
Über uns
Onlineshop
- - - - - - -
Home arrow Artikel | Tutorials arrow Avid Tutorials / Schulung arrow 09 - Avid Schnitt Typen
09 - Avid Schnitt Typen Drucken
Splice-in-Schnitte
Durch einen Splice-in-Schnitt (gelber Pfeil) wird Material aus dem Player-Monitor in die Sequenz eingefügt, ohne dass das bereits in der Sequenz enthaltene Material ersetzt wird.

In der Sequenz vorhandenes Material wird hinter das neue Material verschoben, wodurch sich die Gesamtdauer der Sequenz verlängert.

Splice In
So führen Sie einen Schnitt mit Splice-in durch:

1. Doppelklicken Sie auf einen Clip, um den Player-Monitorzu öffnen.
2. Setzen Sie eine IN-Marke.
3. Setzen Sie eine OUT-Marke.
4. Setzen Sie wie folgt eine IN-Marke in der Sequenz:

a. Bewegen Sie den Positionszeiger in der Timeline oder in der Positionsleiste des Composer-Monitors an die Stelle, an der Sie den Clip in die Sequenz einfügen möchten.
b. Klicken Sie auf Mark IN, oder drücken Sie die Mark-IN-Taste auf der Tastatur.

Wenn Sie keine IN-Marke setzen, wird der neue Clip an der Stelle in die Sequenz eingefügt, an der sich der Positionszeiger befindet.

5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Fast Menu. Die Tool-Palette wird eingeblendet.
6. Klicken Sie auf die gelbe Schaltfläche Splice-in, um den Schnitt fertig zu stellen.


Overwrite-Schnitte

Bei dieser Technik (roter Pfeil) wird ein Teil der Sequenz mit dem Material überschrieben, das Sie im Player-Monitor auswählen. Im Gegensatz zum Splice-in-Schnitt wird beim Overwrite-Schnitt vorhandenes Material ersetzt, so dass die Sequenz nicht verlängert wird.

Overwrite


So führen Sie einen Overwrite-Schnitt durch:

1. Setzen Sie im Player-Monitor entweder eine IN- oder eine OUT-Marke (nicht beide), um entweder den Anfang oder das Ende des Clips anzuzeigen, den Sie verwenden möchten.
2. Setzen Sie im Composer-Monitor sowohl die IN- als auch die OUT-Marke, um das Material in der Sequenz auszuwählen, das Sie überschreiben möchten. Sie können eine OUT-Marke setzen und den Positionszeiger in der Timeline oder in der Positionsleiste zur IN-Marke verschieben.
3. Klicken Sie auf die rote Schaltfläche Overwrite, um den Schnitt fertig zu stellen.


So führen Sie einen Replace Edit-Schnitt durch (nur Xpress Pro):

Diese Funktion (blauer Pfeil) ist Standardmäßig noch nicht auf der Tastatur oder am Bildschirm belegt, kann aber über die Command Palette (Strg+3) auf die Tastatur oder den Bildschirm belegt werden.

1. Stellen Sie die Positionsanzeige (blaue Linie) im Player-Monitor an die Stelle die Sie tauschen möchten
2. Stellen Sie die Positionsanzeige (blaue Linie) im Record-Monitor an die Stelle die Sie tauschen möchten (diese sollte schon ein geschnittener Clip sein) und Achten Sie auf die Spurauswahl.
3. Klicken Sie auf die blaue Schaltfläche Overwrite, um den Schnitt fertig zu stellen.
Hier wird die In- und Outmarke automatisch gesetzt (der Clip wird ausgetauscht) und die vorher hingestellte Positionbar wird als Synchronpunkt verwendet.

 
Herausheben, Herausschneiden und Kopieren von Material

Mit den Funktionen Lift, Extract und Copy können Sie Material schnell aus einer Sequenz entfernen oder neu platzieren.

Sie können beispielsweise einen Clip vom Ende Ihrer Sequenz an den Anfang verschieben, oder Sie können das Material ganz aus der Sequenz entfernen. Durch Herausheben, Herausschneiden und Kopieren wird das entfernte Material in der Zwischenablage platziert. Sie können es dann an einer beliebigen Stelle in die Sequenz oder in eine andere Sequenz einfügen.

Achtung: Es gibt einen großen Unterschied zwischen den hier beschriebenen Schnittmodus und dem Segmentmodus.
Der Schnittmodus bezieht sich immer auf In-/Outmarkierungen und der Spurauswahl, während der Segmentmodus sich nur auf das ausgewählten Segment bezieht.


Herausheben von Material
Mit der Funktion Lift (Gewichtheber Symbol) wird das ausgewählte Material aus einer Spur in der Sequenz entfernt, und die dadurch entstandene Lücke wird mit Schwarzfilm oder Stille gefüllt. Sie können diese Lücke zu einem späteren Zeitpunkt verschieben oder mit anderem Filmmaterial füllen. Wenn Sie Material herausheben, bleibt die Gesamtlänge der Spur (oder Sequenz) gleich.

Lift

 

So heben Sie Material heraus:
1. Setzen Sie in der Sequenz am Anfangs- und Endpunkt des Materials, das Sie herausheben möchten, eine IN- bzw. OUT-Marke.
2. Wählen Sie die Spuren, die das Material enthalten. Die Funktionen können nur auf ausgewählten Spuren durchgeführt werden.
3. Klicken Sie in der Timeline auf Lift (Gewichtheber Taste Y), um den Schnitt fertig zu stellen.

 

Herausschneiden von Material
Mit der Funktion Extract (Schere) wird das ausgewählte Material aus einer Spur in der Sequenz entfernt, und die dadurch entstandene Lücke wird geschlossen. Folglich wird die Länge der Spur oder Sequenz durch das Herausschneiden von Material reduziert - ausgenommen Sie verschieben das (oder die) Segmente nur innerhalb der selben Spur.

Cut

 

So schneiden Sie Material heraus:
1. Setzen Sie in der Sequenz am Anfangs- und Endpunkt des Materials, das Sie herausschneiden möchten, eine IN- bzw. OUT-Marke. Wählen Sie die Spuren, die das Material enthalten.
2. Schalten Sie die Spuren ein die Sie bearbeiten möchten.
3. Klicken Sie in der Timeline auf Extract (Schere - Taste X), um den Schnitt fertig zu stellen.

 
< zurück   weiter >
sitemap
© 2017 .: mediaprofis.net :. - Videolösungen - Videotechnik - Videosoftware
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.