mediaprofis.net home
Hauptmenü
Home
Artikel | Tutorials
News & Newsletter
Über uns
Onlineshop
- - - - - - -
Home arrow Artikel | Tutorials arrow Avid Tutorials / Schulung arrow 12 - Der Avid Segmentmodus
12 - Der Avid Segmentmodus Drucken
Aktivieren und Deaktivieren von Segmenten

Der Segmentschnitt ist eine besondere Funktion beim digitalen nichtlinearen Schneiden. Im Gegensatz zu herkömmlichen Bearbeitungsmethoden gestattet es Ihnen der Segmentschnitt, sofort ganze Segmente mit Hilfe grafischer Bedienelemente neu zu platzieren, als ob Sie Teile der Sequenz auf dem Band umher schieben. Sie können Audio- und Videospuren gemeinsam oder getrennt voneinander verschieben sowie einzelne oder mehrere Segmente gleichzeitig neu platzieren.

So führen Sie einen Segmentschnitt durch:
1. Wählen Sie die Segmente aus, indem Sie entweder auf eine der Schaltflächen des Segmentmodus klicken, oder verwenden Sie die Maus, um die Segmente mit dem Lasso zu markieren. Sie können ein oder mehrere Segmente oder Spuren auswählen, und Markieren eines oder mehrere Segmente.
2. Verschieben Sie die Segmente mit der Maus. Benutzen Sie entweder die Schaltfläche Extract/Splice-in oder die Schaltfläche Lift/Overwrite, um das Segment an der neuen Position einzufügen.
3. Benutzen Sie die verschiedenen Techniken zur Segmentbearbeitung, wenn Sie Clips direkt aus einer Bin bearbeiten, Segmente schnell löschen oder Material in der Timeline markieren möchten.

 

Auswählen von Segmenten mit dem Cursor des Segmentmodus

Wenn Sie den Segmentmodus aktivieren, wird der Cursor zu einem vergrößerten Zeiger, der im Extract/Splice-in-Modus gelb und im Lift/Overwrite-Modus rot ist. Außerhalb der Timeline wird der Cursor wieder zum Standardpfeil oder I-Balken, mit dem Sie dann andere Funktionen ausführen können, während Sie sich im Segmentmodus befinden.

So wählen Sie Segmente mit dem Zeiger aus:
1. Klicken Sie auf eine der Schaltflächen des Segmentmodus, die sich in der unteren Symbolleiste der Timeline neben der Bildlaufleiste befinden. Der Pfeil verwandelt sich in einen vergrößerten Zeiger.
2. Klicken Sie in einer beliebigen Spur auf ein Segment, um es auszuwählen. Klicken Sie bei gedrückter Strg-Taste auf weitere Segmente, um eine Gruppe auszuwählen.

 

Markieren eines oder mehrerer Segmente mit dem Lasso

Wenn Sie Segmente von links nach rechts mit dem Lasso markieren, schaltet das System automatisch in den Segmentmodus.

So markieren Sie Segmente mit dem Lasso:

  • Ziehen Sie ein Lasso auf. Beginnen Sie im Bereich über den Spuren in der Timeline. Ziehen Sie von links nach rechts und nach unten, wenn mehr als ein Segment ausgewählt werden soll.

Avid Lasso

So wechseln Sie in den Lift/Overwrite-Modus:

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Lift/Overwrite, nachdem Sie das Lasso gezogen haben.


Beachten Sie beim Markieren von Segmenten mit dem Lasso folgende Richtlinien:

  • Platzieren Sie den Zeiger vor dem Ziehen über den Spuren. Wenn Sie in die Spuren klicken, springt der Positionszeiger an diese Stelle. Wenn Sie Segmente in der Mitte der Timeline über mehrere Spuren hinweg mit dem Lasso markieren möchten, halten Sie während des Ziehens die Alt-Taste gedrückt.
  • Markieren Sie mindestens zwei Übergänge oder alle Übergänge in mehreren Segmenten mit dem Lasso. Ansonsten wird der Trimmmodus aktiviert.
  • Ziehen Sie von links nach rechts.


Deaktivieren von Segmenten

So deaktivieren Sie eine ganze Spur:

  • Klicken Sie im Spurenauswahl-Bedienfeld auf die Schaltfläche Track. Wenn Sie beispielsweise Segmente auf Spur V1, V2 und A1 mit dem Lasso markiert haben, können Sie auf die Schaltflächen für die Spuren V2 und A1 klicken, um lediglich das Segment auf der mittleren Spur (V1) zu aktivieren.

So deaktivieren Sie ein oder mehrere Segmente:

  • Halten Sie die Strg-Taste gedrückt, und klicken Sie mit dem Zeiger des Segmentmodus auf die Segmente, die Sie deaktivieren möchten. Dadurch bleiben nur die Spuren aktiviert, auf denen Sie keine Segmente deaktiviert haben.

 

Schnitte im Segmentmodus

Mit folgenden Funktionen können Segmente bearbeitet und Clips hinzugefügt werden:

  • Extract/Splice-in, angezeigt durch einen gelben Pfeil
  • Lift/Overwrite, angezeigt durch einen roten Pfeil
  • Bei der Bearbeitung von Segmenten ist Folgendes zu beachten:
  • Übergangseffekte auf beiden Seiten einer verschobenen Auswahl werden gelöscht. Übergangseffekte innerhalb der Auswahl werden beibehalten.
  • Nach der Bearbeitung wirkt sich der Segmentmodus so lange auf weitere von Ihnen im Trimmmodus vorgenommene Schnitte aus, bis Sie auf die aktivierte Schaltfläche des Segmentmodus klicken, um diesen Modus auszuschalten.

Beachten Sie bei der Spurenauswahl folgende Richtlinien:

  • Sie können nicht gleichzeitig Segmente verschieben, die getrennt auf derselben Spur liegen. Es ist jedoch möglich, Segmente zu verschieben, die auf verschiedenen Spuren getrennt liegen.
  • Die Ausgangs- und die Zielspur dürfen sich dabei nicht überlappen. Sie können beispielsweise Audiosegmente von A3 und A4 auf A1 und A2 verschieben, jedoch nicht von A3 und A4
  • auf A2 und A3 (A3 überlappt).
  • Möchten Sie eine Segmentgruppe verschieben, klicken Sie auf ein beliebiges ausgewähltes Segment, um die gesamte Gruppe an die neue Position zu ziehen.
  • Sie können Schwarzfilm als Segment wählen.


Herausschneiden und Einfügen von Segmenten

Mit der Funktion Extract/Splice-in können Sie die ausgewählten Segmente in der Timeline verschieben, ohne dass sich dies auf das an die Segmente angrenzende Material auswirkt. Die Gesamtdauer der Sequenz wird durch diesen Vorgang nicht beeinflusst. Wie die Standardfunktion Splice-in fügt die Funktion Extract/Splice-in das jeweilige Segment an der neuen Stelle ein. Zusätzlich wird das Segment jedoch von der ursprünglichen Stelle extrahiert oder entfernt, wobei die entstandene Lücke geschlossen wird. Wenn Sie beispielsweise Segmente auf den Spuren V1, V2 und A1 mit dem Lasso markieren, können Sie auf die Schaltflächen für die Spuren V2 und A1 klicken, um lediglich das Segment auf der mittleren Spur (V1) zu aktivieren.

Lift/Overwrite

So führen Sie einen Extract/Splice-in-Schnitt durch:
1. Klicken Sie in der unteren Timeline-Symbolleiste auf die Schaltfläche Extract/Splice-in (gelber Pfeil).
2. Wählen Sie das Segment aus, das Sie verschieben möchten.
3. Klicken Sie auf das Segment, und ziehen Sie es an die neue Position.
4. Lassen Sie die Maustaste los.
Das System schneidet das markierte Segment aus der alten Position heraus, schließt die dadurch entstandene Lücke und fügt das Material anschließend an der neuen Stelle wieder ein.
5. Zum Verlassen des Segmentmodus klicken Sie erneut auf die Schaltfläche Extract/Splice-in.

Um einen Segmentschnitt während der Bearbeitung abzubrechen, ziehen Sie ihn aus der Timeline, und lassen Sie die Maustaste los. Oder Sie wählen im Menü Edit den Befehl Undo.


Herausheben/Überschreiben von Segmenten

Verwenden Sie die Funktion Lift/Overwrite, um vorhandenes Material an der neuen Position zu ersetzen. Dabei wird das Material von der ursprünglichen Position genommen, die folglich leer bleibt.

Die Gesamtdauer der Sequenz wird durch diesen Vorgang nicht beeinflusst. Wie beim normalen Überschreiben wird auch durch Lift/Overwrite das auf Band liegende Material gelöscht und durch neues ersetzt, wodurch neue Schnitte entstehen. Zusätzlich hebt diese Funktion das Segment aus seiner alten Position heraus, wodurch auf dem Band in der Mitte der Spur (V1) ein freier Platz von entsprechender Länge entsteht.

Lift/Overwrite

So führen Sie einen Lift/Overwrite-Schnitt durch:
1. Klicken Sie in der unteren Timeline-Symbolleiste auf die Schaltfläche Lift/Overwrite (roter Pfeil).
2. Wählen Sie das Segment aus, das Sie verschieben möchten.
3. Klicken Sie auf das Segment, und ziehen Sie es an die neue Position.
4. Lassen Sie die Maustaste los. Das ausgewählte Segment wird aus der alten Position herausgehoben und durch Schwarzfilm ersetzt. Das Material an der neuen Stelle in die Sequenz eingefügt, wobei das dort vorhandene Material überschrieben wird.
5. Klicken Sie nochmals auf die Schaltfläche Lift/Overwrite, um den Segmentmodus zu verlassen, oder fahren Sie mit dem Herausheben und Überschreiben von Segmenten fort.

Um eine Segmentverschiebung rückgängig zu machen, wählen Sie im Menü Edit den Befehl Undo, oder drücken Sie Strg+Z.

 

Löschen von Segmenten im Segmentmodus

Sie können im Segmentmodus ganze Segmente in der Timeline schnell löschen, ohne IN- und OUT-Marken setzen zu müssen. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, mehrere Segmente auf verschiedenen Spuren an einer beliebigen Stelle in der Timeline auszuwählen und gleichzeitig zu löschen.

So löschen Sie schnell Segmente:
1. Klicken Sie auf eine der Schaltflächen für Segmentmodus:

  • Die Funktion Extract/Splice-in (gelb) löscht die Segmente und schließt die entstandenen Lücken. Die Gesamtlänge der Sequenz wird verkürzt, und alle synchronen Spuren verlieren die Synchronität.
  • Lift/Overwrite (rot) löscht die Segmente, aber ersetzt sie durch leeres Material bzw. Stille. Die Gesamtlänge der Sequenz sowie die Synchronität bleiben unverändert.

2. Wählen Sie ein oder mehrere Segmente.
3. Drücken Sie die Löschtaste. Die Segmente werden gelöscht.

Enthält das Segment einen Effekt, wird dieser zuerst gelöscht.

 
< zurück   weiter >
sitemap
© 2017 .: mediaprofis.net :. - Videolösungen - Videotechnik - Videosoftware
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.