mediaprofis.net home
Hauptmenü
Home
Artikel | Tutorials
News & Newsletter
Über uns
Onlineshop
- - - - - - -
Home arrow Artikel | Tutorials arrow Multimedia, DVD, Web und ... arrow 01 - BORIS Grundlagen: Das Spurensystem
01 - BORIS Grundlagen: Das Spurensystem Drucken
In den Boris PlugIns bekommt jedes Element, das Sie in Ihren Effekt integrieren, eine eigene Spur in der Timeline. Die vielen Symbole und Unterspuren können für Einsteiger verwirrend sein. Der Aufbau ist jedoch in sich logisch und ermöglicht eine sehr flexible Effektgestaltung.
Die Erscheinung aller Objekte wird über zwei grundlegende Fragen definiert:
  1. Um welche geometrische Form handelt es sich ? (Ebene, Kugel, Würfel, Vektorpfad usw.)
  2. Was ist auf der Oberfläche dieses Objekts zu sehen? (= Face-Spur)

Das Standardobjekt, das beim Öffnen der Boris-Software in der Timeline liegt, ist eine Video-Ebene (3D Plane), auf der das Videomaterial ihres Schnittsystems liegt (V1). In der Standalone-Anwendung erscheint dort als Muster-Bild das Bild eines Fußballs. Um die Geometrie oder das Bildmaterial eines Objekts zu ändern, klicken Sie auf die entsprechenden Symbole in der Spur.

Boris FX Timeline

Das Bildmaterial (Media-Auswahl) können Sie sowohl in der Objektspur, als auch in der Face-Spur auswählen. Medien können Videomaterial aus der Timeline Ihres Schnittsystems, Quicktime- oder AVI – Videos, Grafikdateien, Farben, Farbverläufe, Texturen, Text und EPS-Dateien (Vektorgrafiken) sein.
Wenn die Objekt-Spur (die oberste Spur eines Objekts) markieren, sehen Sie im Controls-Fenster alle Einstellungsmöglichkeiten zu dessen Größe, Position, Deckkraft, Beleuchtung usw. Sie betrifft also die Geometrie und räumliche Inszenierung des Objekts.
Die Face-Spur dagegen betrifft nur das Bildmaterial, das auf der Oberfläche des Objekts zu sehen ist. Wenn die Face-Spur markiert ist, erscheinen im Controls- Fenster (wenn es ich um Video handelt) alle Infos zur Cliplänge, Auflösung, Field- Reihenfolge usw. Der cyanfarbene Balken der Face-Spur symbolisiert das eigentliche Videomaterial und kann verschoben und getrimmt werden.

Boris FX Timeline    Boris FX Timeline

Bei einem Farbverlauf bietet die Face-Spur alle Regler zur Bestimmung der Farben und des Verlauftyps, bei Natural Media sind es die Parameter zum Verändern des Musters, bei Text die Funktionen für die Textgestaltung.
Wie bereits erwähnt können Sie den Inhalt der Face-Spur ändern, indem Sie auf das Media-Symbol klicken und einen neuen Mediatyp aussuchen. Sie können aber auch komplette Objekte, die in der Boris Timeline liegen, per Drag & Drop auf die Face- Spur eines Objekts ziehen. Sie werden damit ein Teil von dessen Oberflächenbild.
Die unterschiedlichen Funktionen dieser Spuren werden besonders dann deutlich, wenn Sie das Objekt maskieren oder mit Filtern belegen. Es kann einen großen Unterschied machen, ob ein Filter (z.B. ein Verzerrungsfilter) sich nur auf den Bildinhalt der Oberfläche (Face), oder auf die gesamte Form eines Objekts bezieht.
Ähnlich verhält es sich bei Masken, doch dazu mehr im Masken-Tutorial.

    

Eine Ausnahme zu dieser Struktur stellen Pfadbasierte Objekte (3D Extrusion und 3D Line Art) dar, bei denen an Stelle der Face Spur eine Spur namens „Silhouette“ bzw. „Path“ erscheint, wo die Informationen über den Umriß des Pfad-Objektes zu finden sind. Eine zusätzliche „Texture“-Spur muss erst erstellt werden, die die Funktion einer Face-Spur für das Vektorobjekt übernimmt. Alle Elemente in der Boris Timeline (Objekte, Filter, Container) lassen sich durch Drag & Drop verschieben. Somit kann die Bearbeitungsreihenfolge verändert werden. Die Boris Timeline wird von unten nach oben gerendert, also verdeckt das oberste Objekt in der Timeline alle darunter liegenden. Bei Filtern wirkt sich das so aus, dass weiter unten gelegene Filter zuerst angewandt werden, dann erst die darüber liegenden. Die Reihenfolge von Filtern kann das Erscheinungsbild erheblich verändern.
Container dienen dazu, Objekte zu gruppieren. Alle Objekte, die sich in einem Container befinden (per Drag & Drop kommen sie dort hinein), werden gemeinsam bewegt und verändert, wenn der Container bearbeitet wird.

Zur Verfügung gestellt von Boris FX

zu den Boris Produkten im Onlineshop

 
< zurück   weiter >
sitemap
© 2017 .: mediaprofis.net :. - Videolösungen - Videotechnik - Videosoftware
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.