mediaprofis.net home
Hauptmenü
Home
Artikel | Tutorials
News & Newsletter
Über uns
Onlineshop
- - - - - - -
Home arrow Artikel | Tutorials arrow Avid Tutorials / Schulung arrow Boris Continuum AVX Einführung
Boris Continuum AVX Einführung Drucken

Da sich die BCC AVX Filter direkt in Avids Effect Palette einbinden, gibt es bei der Bedienung auch keine Unterschiede zu Avids eigenen Effekten. Die Wirkung und Funktionsweise der einzelnen Filter erschließt sich in der Regel am schnellsten durch ausprobieren. In diesem Tutorial soll lediglich auf ein paar besondere Möglichkeiten hingewiesen werden, die in dem einem oder anderen Filter versteckt sind.

Light Zoom
Der Light Zoom Effekt simuliert eindrucksvoll das „Durchleuchten“ eines Bildes. In vielen Fällen reicht die Standardeinstellung schon aus, um einen schönen Effkekt zu bekommen. Dieser Filter lässt sich – wie fast alle BCC Filter - auf Text anwenden. Dazu muss allerdings ein Button angewählt sein: der „Apply to Title Matte“-Button.

Boris Continuum Avid plugin

Cartooner
Der Cartooner-Filter ermittelt Umrisse aus dem Videobild. Schöne Ergebnisse bekommen Sie nur bei kontrastreichen Bildern. Die signifikantesten Veränderungen kommen durch Veränderungen der „Pre Blur“- und „Threshold“-Werte.

Boris Continuum Avid plugin

Velocity Remap
Mit diesem Filter können Sie Ihre Videosequenzen stufenlosen beschleunigt oder verlangsamt abspielen lassen. Durch eine zeitliche Verlaufskurve wird die Abspielgeschwindigkeit veranschaulicht. Diese Kurve sehen Sie, wenn Sie in der „Frame Curve“-Kartei den „View Curve“ Button anwählen. Mit der unmittelbar darunter folgenden Auswahl können Sie sich die Verlaufskurve über einem schwarzen Hintergrund oder Ihrem Video anzeigen lassen. Die Kurve können Sie bearbeiten indem Sie an verschiedene Stellen des Clips gehen, und dort den „Velocity“-Wert verändern. Die hier abgebildete Kurve zeigt, dass die Abspielgeschwindigkeit allmählich langsamer wird, bis zum Stillstand kommt und dann rückwärts läuft.

Boris Continuum Avid plugin

BCC Z-Space
Die BCC Z-Space Filter ermöglichen mehrere Ebenen und Kugeln, die sich im 3D Raum durchdringen können. Im Falle von BCC Z-Space III sind es bis zu zwei Ebenen und zwei Kugeln gleichzeitig. In den durchnummerierten Z-Space-Karteien müssen Sie die verschiedenen Ebenen/Kugeln durch Klicken des „On“-Buttons aktivieren und mittels der „Source“-Auswahl die Videospur wählen, von der das Bildmaterial kommen soll. In den darunter folgenden Karteien finden Sie Regler, um die Ebenen/Kugeln im 3D-Raum zu bewegen.

Boris Continuum Avid plugin

Displacement Map
Mit diesem Filter bekommen Sie Videoverzerrungen, die auf den Konturen eines anderen Bildes beruhen. Es ist daher wichtig, dass Sie bei der „Map Layer“ Auswahl die Timeline -Spur angeben, in der sich dieses Material befindet. Mit den „Max Vertical Displacement“ und „Max Horizontal Displacement“ Reglern steuern Sie die Stärke der Verzerrung. Wenn Sie als Map Layer eine Schrift verwenden, wie in diesem Beispiel, lohnt es sich den „Pre Blur“-Wert (in der Map-Kartei) zu erhöhen, um plastische Wölbungen statt glatte Kanten zu bekommen.

Boris Continuum Avid plugin

PixelChooser
Der PixelChooser ist in fast allen BCC-Filtern integriert. Mit ihm können Sie die Wirkung des Filters auf einen bestimmten Bereich beschränken. Als Beispiel ist hier der Mosaic-Filter abgebildet. Es gibt zwei PixelChooser-Karteien: „Region“ und „Matte“. In der PixelChooser Region-Kartei können Sie einen geometrischen Bereich auswählen, in dem der Filter greift. In diesem Beispiel wurde „Distance To Point“ gewählt. In der anderen PixelChooser-Kartei finden Sie Auswahlmöglichkeiten für Farbkanäle oder Bildquellen aus anderen Ebenen, auf deren Grundlage der Filter wirkt.

Boris Continuum Avid plugin

Zur Verfügung gestellt von Boris FX

zu den Boris Produkten im Onlineshop

 
< zurück   weiter >
sitemap
© 2017 .: mediaprofis.net :. - Videolösungen - Videotechnik - Videosoftware
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.