mediaprofis.net home
Hauptmenü
Home
Artikel | Tutorials
News & Newsletter
Über uns
Onlineshop
- - - - - - -
Home arrow Artikel | Tutorials arrow Avid Tutorials / Schulung arrow Projekt anlegen in Avid 101
Projekt anlegen in Avid 101 Drucken

Eine kleine Einleitung wie man ein Projekt in Avid startet (für Anfänger geeignet)

 

Start eines Projektes

Wir gehen davon aus, dass Sie Xpress schon installiert haben und das erste Mal starten.

Nachdem Sie auf das Symbol XpressDV doppelgeklickt haben, kommen Sie die ersten fünf Male zur Lizenzvereinbarung. Beim sechsten Aufruf können Sie die Lizenzvereinbarung abschalten. Bei Xpress DV raten wir aber zur Anmeldung, da man mit dieser bei der PC Version ein Plugin geschenkt bekommt.

Step 1.1
Nach dem Hochstarten erscheint ein Projektfenster, das abfragt, welches Projekt Sie gerne starten möchten.
Vor Version 3.5 musste man hier auch noch einen User bestimmen, doch der wird jetzt automatisch mit dem Benutzernamen von Windows angelegt.

Da dies ja Ihr erster Start ist, werden Sie höchstwahrscheinlich kein Projekt vorfinden und daher auf "New Project" klicken.
Ob private oder shared ist im Prinzip egal, wenn Sie aber mehrere XPress Systeme besitzen, ist shared die bessere Wahl.

Wenn Sie die Taste "New Project" gedrückt haben, müssen Sie eine wichtige Entscheidung treffen, nämlich, ob Ihr Projekt PAL (Europa) oder NTSC (USA, Japan) sein soll. Sie können davon ausgehen, dass Sie immer PAL verwenden.
Eine ebenso wichtige Entscheidung ist die Taste "Matchback", wenn Sie in einem Projekt arbeiten wollen, das auf Film mit 24 Bildern gedreht wurde (Kino).
Diese Taste erlaubt auch das Einspielen von 24 Bildern, also bitte nur anhaken, wenn dies erforderlich ist.

AVID Anmeldefenster
\"Neues


TIPP: Machen Sie hin und wieder ein Backup von Ihrem User (standardmäßig unter C:\\Programme\\Avid\\Xpress DV\\User). Somit können Sie auf eine funktionstüchtige Version Ihres Users zurückgreifen, sollte dieser – was leider schon mal passiert – korrupt werden.
Auch die Projekte sollte reegelmäßig "gebackuped" werden (C:\\Programme\\Avid\\XPress DV\\Projects), da in diesen alle Informationen über den Schnitt, also Ihre Arbeit, gespeichert werden. Diese Files sind nicht allzu groß und können problemlos auf eine Diskette gespeichert werden.


Oberfläche

\"AVIDAm Anfang ist die Oberfläche noch aufgeräumt und leer (dies wird sich aber bald ändern).
Das wichtigste Fenster hier ist das Projektfenster. Dieses erlaubt es, eine Ordnerstruktur und Bins (spezielle Ordner) anzulegen. Weiters können Sie hier die Grundeinstellungen "settings" für das Projekt und den User anlegen.
In neuen Versionen (wie abgebildet) können Sie mit dem violetten Knopf auch noch zu den Effekten kommen und diese dann auf das gewünschte Material anwenden.

Step 1.2
Der erste Schritt ist immer, einen neuen Bin mit "new Bin" anzulegen, denn nur in dieses Bins können Sie Material digitalisieren oder importieren.
Nachdem Sie einen neuen Bin angelegt haben, können Sie diesem einen Namen geben z.B.: imports, mein Material, ... indem Sie auf den Namen klicken.
Standardmäßig wird der Bin so benannt wie Ihr Projekt, dies sollte aber immer geändert werden, da Sie ansonsten schnell die Übersicht verlieren.

TIPP:
Bei der Benennung der Bins und Clips sollten Sie beachten, dass keine Sonderzeichen verwendet werden dürfen, die das Betriebsystem nicht akzeptiert. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie während des Projektes die Plattform wechseln wollen (Windows: / \\...; Macintosh: ? %...).


Step 1.3
Nun können Sie in diesem Bin Material digitalisieren (Menü Tools/Rekortool oder STRG+7) oder importieren (Menü Files/Import).

 
< zurück   weiter >
sitemap
© 2017 .: mediaprofis.net :. - Videolösungen - Videotechnik - Videosoftware
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.