mediaprofis.net home
Hauptmenü
Home
Artikel | Tutorials
News & Newsletter
Über uns
Onlineshop
- - - - - - -
Home arrow Artikel | Tutorials arrow Multimedia, DVD, Web und ... arrow Vorbereiten von Grafiken für 16:9 Video
Vorbereiten von Grafiken für 16:9 Video Drucken
16:9 Projekte Layer

 

Mit immer häufiger werdenden HDTV- und DVD-Produktionen, beginnen immer mehr Editoren mit dem 16:9 Format zu arbeiten. Beim 16:9 Format wird bei der Aufnahme das Bild anamorphotisch gestaucht, damit es in das 4:3 Frame des Standard Videobildes paßt.

Wenn man ein solches Bild auf einem normalen Videomonitor betrachtet, dann scheint das Bild in vertikaler Richtung gedehnt. Ein 16:9 Monitor macht diese Dehnung rückgängig, indem das Bild elektronisch wieder in die Breite gezogen wird, so daß es das breitere Bildformat ausfüllt.
In den folgenden Schritten soll beschrieben werden, wie man Grafiken und Animationen, die später in ein MediaComposer (Symphony) Projekt importiert werden sollen, für eine 16:9 Produktion vorbereitet.

Dabei wird angenommen, daß der MediaComposer Codec (der AVI Codec) verwendet wird,
der erfordert, daß alle Grafiken/ Animationen eine Größe von 720 x 576 non-square Pixeln haben (bei NTSC: 720 x 486).

Die folgenden Schritte beschreiben die Vorgehensweise, wenn man Grafiken und Animationen mit Adobe After Effects erzeugt. Ähnliche Ergebnisse können auch mit anderen Programmen erzielt werden – allerdings mit der Ausnahme, daß das Skalieren von Square Pixelen in CCIR 601 non-square Pixel unter Umständen nicht in dem verwendeten Programm stattfinden kann.


Erstellen sie Grafiken/Animationen mit einer Auflösung von 1024 x 576 square Pixeln (bei NTSC: 864 x 486).


ball_unten

Bei der Ausgabe der Grafik/Animation, wählen Sie im Ausgabe Modul die Stretch Funktion an, um die Grafik/ Animation auf eine Größe von 720 x 576 (square pixel – bei NTSC: 720 x 486) zu skalieren.
Wenn Sie Field Rendering machen, dann denken Sie bitte zusätzlich daran „Upper field first“ als Renderoption auszuwählen.

Importieren Sie Ihre Grafik/ Animation in Ihren MediaComposer.
Überprüfen sie die Import Optionen – bei der Aspect Ratio muß CCIR, non-square angewählt sein.

ball_seite

Nach dem Import erscheint die Animation horizontal gequetscht. Durch das Umstellen des Composer Displays auf 16:9 (über die MediaComposer Settings) wird das Signaljedoch entzerrt dargestellt.

Bitte beachten Sie, daß nicht alle PAL Monitoren 16:9 fähig sind. Es kann also sein, daß Ihr Ausgabemonitor nach wie vor ein gestauchtes Bild zeigt.


Von Greg Staten, Senior Instructor bei Avid USA, Tewksbury
Ins Deutsche von Bettina Kienast

Von Avid.de zur Verfügung gestellter DIVA Auszug

 
< zurück   weiter >
sitemap
© 2017 .: mediaprofis.net :. - Videolösungen - Videotechnik - Videosoftware
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.