mediaprofis.net home
Hauptmenü
Home
Artikel | Tutorials
News & Newsletter
Über uns
Onlineshop
- - - - - - -
Home arrow Artikel | Tutorials arrow High Definition arrow Fazit - wofür ist HD geeignet?
Fazit - wofür ist HD geeignet? Drucken

Auswertung
Das so aufgenommene Material kann für viele Anwendungen ausgewertet werden. Das Bild zeigt die verschiedenen Möglichkeiten, die der 720p Standard bietet.


720p High Definition lässt alle Möglichkeiten offen

Die Auswertung zeigt den Weg von der Akquisition im 720p High Definition Format mit variabler Frame Rate über die Postproduktion in High Definition oder im „downkonvertierten“ ITU 601 Standard Television Format. Die im HD Standard postproduzierten Aufnahmen eignen sich praktisch für jede Auswertungsmöglichkeit.
Ausbelichtungen auf Film für das Kino und direkte elektronische Wege sind denkbar für Messepräsentationen oder Industrie und Wissenschaft. Die HD Aufnahmen bieten die Grundlagen für die digitale Distribution in einem zukünftigen D-Cinema Netz oder für HDTV Broadcasting. Komplette Produktionen in High Definition eignen sich heute schon „downkonvertiert“ zur qualitativen hochwertigen Standard PAL Ausstrahlung oder als Quellensignal zum Webcasting oder zur Verteilung auf DVD.
Eine SD Postproduktion könnte eine kostengünstige Alternative in den letztgenannten Auswertungen darstellen.


Fazit
35mm Film stellt sicherlich die Referenz in der Bildqualität im heutigen Filmgeschäft dar. Das Panasonic Konzept nach dem 720p High Definition Standard in der digitalen Kinematographie zielt dagegen nicht auf die Anwendungen des 35mm Film ab. Es ist konzipiert für Alternativen im Bereich der typischen Super16 und 16mm Filmproduktionen. Dabei bietet die progressive Vollbildaufnahme unterschiedlichste Möglichkeiten der Auswertung von D-Cinema Applikationen und Tape-Film Transfer über Broadcastanwendungen bis hin zum Webcasting. Die SMPTE Standards gewährleisten dabei schon heute einen sicheren Austausch mit verfügbarem und zukünftigem Equipment.
Wichtige Gestaltungsmittel und Bildparameter des Films sind damit in der digitalen Akquisition mit der AJ-HDC27 verfügbar. Die Technik der Kamera orientiert sich dabei mit dem großen Belichtungsspielraum an den Stärken des Films. Auch am Drehort finden sich operative und gestalterische Mittel, wie die variable Bildrate, die man bisher nur aus dem Film kannte, wieder.

High Definition stellt in der Akquisition neben Film und Video ein drittes Gestaltungselement dar. So wird High Definition nicht komplett den Film oder das Video ersetzen. Es wird aber eine Alternative für eine neue Bildgestaltung geben – Mehr als 24p! High Definition!

Von Panasonic zur Verfügung gestellter Artikelauszug.

 
< zurück
sitemap
© 2017 .: mediaprofis.net :. - Videolösungen - Videotechnik - Videosoftware
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.