mediaprofis.net home
Hauptmenü
Home
Artikel | Tutorials
News & Newsletter
Über uns
Onlineshop
- - - - - - -
Home arrow Artikel | Tutorials arrow Avid Tutorials / Schulung arrow 07 - Avid Medien Verwaltung
07 - Avid Medien Verwaltung Drucken
Im Medien-Tool (Menü Tools/Media Tool) werden die aufgezeichneten Video- und Audiodateien, die auf Ihren Medienlaufwerken gespeichert sind, angezeigt. Das Medien-Tool enthält ähnliche Datenbankfunktionen zum Verarbeiten digitaler Mediendateien wie die Bins und ermöglicht das Organisieren von Clips und Sequenzen.

 

Grundlegende Funktionen des Medien-Tools

Das Medien-Tool bietet viele der Funktionen zum Anzeigen und Verwalten von Informationen, die auch im Zusammenhang mit den Bins verfügbar sind:

  • Die folgenden beiden Ansichten im Medien-Tool sind identisch mit denen in den Bins: Bildansicht und Textansicht.
  • Sie können Überschriften und Optionen der Textansicht für die tabellarische Anzeige von Clip- und Mediendateien benutzen.
  • Ferner haben Sie die Möglichkeit, die tabellarische Darstellung Ihren Wünschen anzupassen, sich innerhalb von Spalten zu bewegen und Informationen zu sortieren.
  • Das Medien-Tool-Schnellmenü gibt Ihnen direkten Zugriff auf die gleichen Befehle, die auch im Bin-Schnellmenü verfügbar sind.
  • Sie können Clips im Medien-Tool markieren, verschieben, kopieren, duplizieren, löschen, sortieren und filtern. Außerdem können Sie verwandte Elemente (Media Relatives), Quellen und nicht verwendete Clips auswählen.
  • Die Datenbank- und Anzeigeoptionen des Medien-Tools werden als Benutzereinstellungen gespeichert. Beim Schließen des Medien-Tools werden die aktuelle Ansicht (Bild oder Text) und alle Änderungen an Spalten gespeichert.

 

Das Medien-Tool enthält eine Reihe von eigenen Funktionen:

  • Im Gegensatz zu einer Bin kann das Medien-Tool die aufgezeichneten Spuren für jeden Clip als separate Mediendateien anzeigen. Wenn Sie also Dateien ansehen, löschen oder manipulieren, können Sie zusätzlich einzelne Video- oder Audiospuren angeben.
  • Im Gegensatz zu einer Bin zeigt das Medien-Tool keine Sequenzen oder Subclips an. Es werden nur Masterclips, Precompute-Clips (gerenderte Effekte) und verknüpfte Mediendateien dargestellt.
  • Die folgenden Bin-Menübefehle gelten nicht für das Medien-Tool: Batch Record, Batch Import, Relink, Modify und AutoSequence. Diese Funktionen sind aus einer Bin auszuführen.


Öffnen des Medien-Tools

1. Wählen Sie im Menü Tools den Befehl Media Tool. Das Dialogfeld Media Tool Display wird eingeblendet.
2. Wählen Sie die Anzeigeoptionen wie folgt aus:

Wählen Sie einzelne Medienlaufwerke oder sämtliche Laufwerke aus.

Das Medien-Tool lädt die Mediendatenbank nur für die Laufwerke, die Sie auswählen.

Zeigen Sie Dateien für das aktuelle Projekt, für ausgewählte Projekte oder für alle Projekte an.

Nur Projekte mit verknüpften Online-Medien und das aktuelle Projekt werden in der Liste Project(s) im Dialogfeld Media Tool Display angezeigt.

- Zeigen Sie aufgezeichnete Masterclips, Precompute-Clips (gerenderte Effekte), Mediendateien oder eine Kombination davon an.

3. Klicken Sie auf OK. Das Medien-Tool wird geöffnet.


Löschen von Mediendateien mit dem Medien-Tool

Mit Hilfe des Medien-Tools können Sie ausgewählte Mediendateien löschen, ohne zugehörige Masterclips, Subclips und Sequenzen zu beeinträchtigen.

Wenn Sie das Medien-Tool zum Löschen ausgewählter Mediendateien verwenden, können Sie das gelöschte Material danach nicht mehr sehen. Wenn Sie einen Clip laden, dessen Mediendatei gelöscht ist, erscheint ein leerer Bildschirm mit der Meldung Media Offline. Wenn Sie diesen Clip wieder benutzen möchten, müssen Sie ihn erneut vom Band aufzeichnen.

Je nach Bedarf können Sie eine der folgenden Möglichkeiten wählen:

  • Löschen ausgewählter Audio- oder Videospuren unter Beibehaltung anderer Spuren eines Clips
  • Löschen ganzer Sätze von Mediendateien und der dazugehörigen Clips vom Medien-Tool aus
  • Löschen aller unverbundenen Medien bei Fertigstellung eines Projekts; Speichern nur jener Medien, die zur Wiedergabe der fertigen Sequenz benötigt werden.

So löschen Sie ausgewählte Mediendateien:
1. Wählen Sie im Menü Tools den Befehl Media Tool.
2. Wählen Sie im Dialogfeld Media Tool Display die zu löschenden Dateitypen (Masterclips, Precompute-Clips oder Mediendateien) aus.
3. Klicken Sie auf OK. Das Fenster Media Tool wird geöffnet.
4. Markieren Sie die Mediendateien (Audio, Video oder beide) bzw. die Masterclips, deren Mediendateien gelöscht werden sollen.
5. Wählen Sie im Menü Edit den Befehl Delete, oder drücken Sie die Löschtaste.
Das Dialogfeld Delete Media wird eingeblendet.

6. Markieren Sie die Mediendateien, die gelöscht werden sollen:
Video-Mediendatei (V): Der mit dieser Datei verknüpfte Masterclip ist schwarz, die Meldung Media Offline wird im Player-Popup- oder Composer-Monitor angezeigt. Dasselbe gilt auch für die dazugehörigen Subclips und Sequenzen.
Audio-Mediendateien (A1, A2, A3, A4): Der mit dieser Datei verknüpfte Masterclip ist stumm. Dasselbe gilt für Subclips und Sequenzen, die aus dem betreffenden Masterclip erstellt werden.
Vorberechnete Mediendatei (V, A): Der Abschnitt der Sequenz mit dem Effekt ist schwarz, und die Meldung Media Offline wird angezeigt.

7. Klicken Sie auf OK. Es erscheint ein Dialogfeld.
8. Klicken Sie auf Delete. Die markierten Mediendateien werden gelöscht.

 
< zurück   weiter >
sitemap
© 2017 .: mediaprofis.net :. - Videolösungen - Videotechnik - Videosoftware
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.